Seminar med Axel Krommer (D): “Bring your own device!”

Abstract zum Seminar

Von der Dokumentenkamera bis zur Videosynchronistaion: BYOD im DaF-Unterricht

Im Workshop sollen die didaktischen Möglichkeiten ausgelotet werden, die sich ergeben, wenn die Lernenden ihre eigenen Smartphones und Tablets im DaF-Unterricht nutzen (BYOD). In diesem Zusammenhang werden u.a. einfache Möglichkeiten gezeigt, den Beamer zu „demokratisieren“, d.h. dafür zu sorgen, dass jede(r) Lernende Inhalte von einem mobilen Endgerät für das gesamte Plenum verfügbar machen kann. Flankiert wird der Workshop von einigen theoretischen Überlegungen zum Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung, die den Teilnehmer(inne)n vorab unter  bit.ly/tyskforum2017 rechtzeitig zur Verfügung stehen. Die Teilnehmer(innen) werden gebeten, eigene Smartphones und/oder Tablets mitzubringen.

Kurzbio Axel Krommer

Axel Krommer ist Akademischer Oberrat am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Sprach- und Mediendidaktik. Gemeinsam mit Volker Frederking und Klaus Maiwald hat er den Einführungsband „Mediendidaktik Deutsch“ (Erich Schmidt Verlag) vorgelegt, der 2017 in dritter Auflage erscheint. Er ist Mitherausgeber des Bandes „Digitale Medien im Deutschunterricht“ (Schneider 2014) und Autor zahlreicher Aufsätze, Lehr-Lernmaterialien und Rezensionen. In über 100 Fortbildungen, Workshops und Vorträgen (u.a. für das Goethe-Institut) hat er vielfältige Erfahrungen mit Schülern, Eltern und Lehrern sammeln können.

 

Comments are closed.